Journalistin und Autorin

Random header image... Refresh for more!

Dass es mit dem so genannten Corona

nicht witzig werden würde, realisierte ich ungefähr vor vier Wochen. Ich war gemütlich in Reha wegen eines Tinnitus.
Da fiel mir siedendheiß ein, dass unter meinem WhatsApp Profil ja stand: „Gimme a cool corona.“
Es stand zum einen da, weil ich, unter italienischer Sommerhitze leidend, sehr gerne mal eine Flasche eiskaltes Corona-Bier mit einem Zitronenschnitz im Flaschenhals zu mir nehme und es gab ja mal einen Popsong dazu, den ich auch sehr mag und rockig finde.
Zweitens fand ich das Wortspiel als Katholikin recht genial, denn corona nennt man auch den Rosenkranz in Italien.
Ab einem bestimmten Zeitpunkt wohl Anfang März wurde mir dann klar, dass niemand mehr meine Anspielung witzig finden würde/könnte. Übrigens ein Grund, warum ich sowieso nicht mehr groß in den sozialen Medien unterwegs bin. Also änderte ich das hektisch. Bevor ich von wem auch immer deswegen angepfiffen werden konnte.

0 comments

There are no comments yet...

Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment