Journalistin und Autorin

Random header image... Refresh for more!

„Sting spielt nach 37 Jahren noch mal ‚Russians'“

Keiner hätte es gedacht, wohl am wenigsten er selbst, dass er es nach all dieser Zeit noch einmal spielen müsste – ich auch nicht. Im Leben nicht hätte ich gedacht, dass ich gut 35 Jahre nach Beginn meines Slawistik-Studiums noch so etwas erleben müsste. Wie gut erinnere ich mich noch an Silvester 89 auf dem Wenzelsplatz in Prag, den Sound der Scorpions „Wind of Change“ damals immer im Ohr. Meine Gedanken sind bei all meinen Freunden und Bekannten in westslawischen wie ostslawischen Ländern. Dem Frieden in Europa gilt mein inständiges Gebet.

Hier der Link zu einem Artikel des Rolling Stone über Stings neue Aktion für die Ukraine und seinen Appell für den Frieden.

Innerhalb von 24 Stunden habe ich übrigens von dem Reiseunternehmen Phoenix, das an dieser Stelle ruhig genannt werden soll, meine Anzahlung für die stornierte Flusskreuzfahrt auf der Wolga zurückerhalten. Einen Teil davon werde ich spenden.

PS: Natürlich hat Sting den Song im Laufe der letzten 37 Jahre immer wieder auf Konzerten gespielt. Dass er es „nochmal nach 37 Jahren“ spielt, ist eine Newsschlagzeile aus Google on vor ein paar Tagen, die mich reminiszieren ließ.

3 comments

1 Scipio { 03.13.22 at 21:59 }
2 Scipio { 03.14.22 at 7:11 }

Das verlinkte Video ist mindestens seit 2018 im Web. Also: sorry.

3 Barbara { 03.14.22 at 10:13 }

Ich glaube, er hat es auf Instagram gestellt und der Rolling Stone hat halt praktischerweise ein älteres auf you tube genommen. Im Prinzip ist es aber Jacke wie Hose. 🙂

Leave a Comment