Journalistin und Autorin

Random header image... Refresh for more!

Autorenwelt-Newsletter

Es sind schätzungsweise um die zwanzig, fünfundzwanzig Jahre, dass ich diesen Newsletter von Autorenwelt beziehe.
Ich habe ihn abonniert, als ich noch an Schreibwettbewerben teilgenommen habe.

Mit Stand von heute stelle ich ihn ab.

Hier der Grund:

>>a) Gesucht werden literarische Beiträge von Autor:innen, die am Anfang ihres literarischen Schaffens stehen und noch keine eigenständigen Veröffentlichungen wie einen Roman, Erzählband oder ein veröffentlichtes Theaterstück vorweisen können. Zwingend ist, dass die Teilnehmenden einen biografischen Bezug zur Stadt Köln haben (Näheres siehe Ausschreibung). Der Wettbewerb ist offen für alle literarischen Genres. Am 11. September 2021 gibt es ein Wettlesen der fünf Finalist:innen.

Und als wäre das noch nicht schlimm genug für Leute, die behaupten, mit Sprache professionell zu arbeiten …
Der Selfpublisher hier bleibt ohne Doppelpunkt.
Warum denn eigentlich?

>>Kindle Storyteller Award 2021 und Kindle Storyteller Award X

Teilnehmen können Selfpublisher mit einer Neuveröffentlichung ihres E-Books und Taschenbuchs über KDP zwischen dem 1. Mai und dem 31. August 2021.<<

Es tut mir sehr leid. Aber offensichtlich kapieren die Leute es halt anders nicht:
Indem man ihnen klarmacht, dass man diesen unlesbaren Quark eben einfach nicht mehr lesen wird.
So einfach!

Update: Gerade eben gesehen: Die katholische Kirche darf natürlich auf keinen Fall zurückstehen in diesem Wirrsinn.

0 comments

There are no comments yet...

Kick things off by filling out the form below.

Leave a Comment